Go Back

Leekchi - das schnelle Lauch-Kimchi!

Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 1 Glas
Mit unserem super einfachen & schnellen Rezept kannst du ganz leicht ein Kimchi aus Lauch herstellen! Als fermentiertes Gemüse ist Leekchi voller potentiell probiotischer Bakterien - das freut deinen Darm! Leekchi passt übrigens wunderbar zu Suppen, als Beilage zu Reisgerichten, auf Brot...

Equipment

  • Ein Gefäß mit Verschluss (ca. 500ml Fassungsvermögen) – gerne mit Gummiring. (Schaut unter dem Rezept bei "Empfehlungen", welche wir benutzen!)
  • Fermentationsgewicht (findet ihr ebenfalls unter dem Rezept bei "Empfehlungen")

Zutaten

  • 350 g Lauch (oder Porree)
  • 8 g unbehandeltes Salz
  • 5 g Knoblauch
  • 5 g Ingwer
  • 10 g Gochugaru = koreanisches (!) Chiliflocken (die Flocken, die wir benutzen findet ihr unter dem Rezept bei "Empfehlungen")

Anleitungen 

  • Alle Zutaten und Utensilien (& die Hände) gründlich abwaschen. 🙂
  • Den Lauch in Ringe schneiden.
    Lauch-geschnitten-in-Ringen-auf-Holzbrett
  • Das Salz (8g) gründlich mit dem Lauch vermischen. 30-60 Minuten ziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Ingwer und den Knoblauch fein hacken.
  • Dann alle Zutaten gut mischen (die Chiliflocken, den Knoblauch, den Ingwer und den Lauch) und in das Fermentationsgefäß füllen. Dabei gut andrücken, sodass das Gemüse kompakt unter Flüssigkeit steht (nimm dafür einen Stößel oder deine Hand).
    Lauch-mit-Chili-in-Schale
  • Falls das Gemüse noch nicht mit Flüssigkeit bedeckt ist, noch mit etwas Salzlake (2-2.5%) auffüllen. Wichtig ist, dass wirklich alles am Ende unter Flüssigkeit steht.
    Lass außerdem nicht zuviel Luft im Glas - je weniger Sauerstoff im Gefäß, umso seltener tritt Kahmhefe oder Schimmel auf!
    Lauch-Kimchi-Leekchi-von-oben-im-Glas
  • Das Leekchi an einem geschützten Ort bei Raumtemperatur für 7-14 Tage stehen lassen. Dabei unbedingt auf einen Teller stellen - die Mikroben sind aktiv und das Leekchi wird überlaufen :)
  • Das fertige Leekchi sollte angenehm säuerlich schmecken - wundert euch nicht über den strengen Geruch beim Öffnen, der ist ganz normal! Im Kühlschrank aufbewahrt hält das Leekchi mehrere Monate.

Notizen

Es ist WIRKLICH WICHTIG, die richtigen Chiliflocken zu benutzen - und zwar Gochugaru (koreanische Chilliflocken). Sonst wird das Lauch-Kimchi nur scharf und gar nicht aromatisch! Gochugaru findet ihr in Asia-Läden, oder unten unter "Empfehlungen" verlinkt. 
Gericht: Beilage
Land & Region: Asiatisch
Keyword: Chili, fermentiert, Ingwer, Kimchi, Lauch